Der  Fashion Council Germany hat gemeinsam mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine Initiative ins Leben gerufen, welche die Berlin Fashion Week näher an die Endkonsument:innen bringen und über aktuelle Modethemen aufklären möchte. Ziel des Vorhabens ist es, dezentrale Veranstaltungsorte des Mode-Einzelhandels sowie Berliner Brands mit Shops sowie Ateliers und Studios zusätzlich zu aktivieren und zu fördern. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen Orte, Konzepte und Brands, die für Nachhaltigkeit und Innovation stehen. Das Projekt wird u.a. mit Kommunikationsmaßnahmen, Veranstaltungen, virtuellen aber auch realen Brandpräsentationen und einem virtuellen Shopping Guide unterstützt. 

STUDIO2RETAIL wird zur kommenden Berlin Fashion Week vom 05. bis 10. September 2022 zum dritten Mal stattfinden. Dafür stellt die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Preisgeld in Höhe von insgesamt 80.000 € zur Verfügung, um den stationären Einzelhandel und lokale Designer:innen in Berlin gezielt im Rahmen der Berlin Fashion Week zu unterstützen. Die Preisgelder sollen an besonders innovative, kreative und nachhaltige Event-Konzepte vergeben werden. Davon jeweils sechs Mal 10.000 € an Offsite-Show-Konzepte und acht Mal jeweils 2.500 € an Store-Event-Konzepte gehen. Ab sofort können sich in Berlin ansässige Designer:innen und Einzelhändler:innen dafür bewerben. Anfang August wird der Fashion Council Germany die Gewinner:innen bekannt geben, die im Vorfeld von einer hochkarätigen Jury ausgewählt wurden.

Die Bewerbungsfrist für die Konzepteinreichungen läuft bis zum Sonntag, dem 07.08.2022 um 23:59 Uhr.