Berlin Fashion Noosphere by Quinto GmbH

Beschreibung Label

Das Projekt ist eine Kollaboration zwischen Norma Quinto und Michail Stangl. Quinto leitete in New York fast 20 Jahre eine Firma für PR und Event-Produktion u.a. für Marc Jacobs, Sean John, Marlies Dekkers. In Deutschland gründete sie 2014 QUINTO und arbeitet seitdem für Top-Designer und Luxusmarken. Michail Stangl ist Kurator und Kulturstratege, Entwickler von ZORA, dem führenden Open-Source-Toolset für Web3- und NFT-Plattformen. Zudem ist er eine der progressive Kraft in der Underground-Szene.

Beschreibung USP

Berlin Digital Fashion Symphony wird die erste Plattform die die sich schnell verändernde Landschaft der digitalen Mode und beleuchtet die vielfältigen künstlerischen Praktiken experimentellen und nicht-traditionellen Modedesignern.
Mit der Gründung dieser Plattform ist erstmals die Institutionalisierung einer Präsentations- und Austauschplattform für eines der disruptivsten Spektren an der Schnittstelle von Technologie und Mode.

Referenzbeispiele

Berlin Digital Fashion Symphony producers
Norma Quinto and Michail Stangl references for a 5+ digital fashion designers

Medienreichweite

Reichweite von 2001 - 2022 : ca. 50-80 Millionen

Kategorie

Offsite Show, Installation, Performance, etc.

Konzeptbeschreibung

Berlin Digital Fashion Symphony wird eine neue Plattform die die sich schnell verändernde Landschaft der digitalen Mode und beleuchtet die vielfältigen künstlerischen Praktiken experimentellen und nicht-traditionellen Modedesignern wie Schirin Negahbani, Harriet Davey, Yifan Pu, Agusta Yr,
PortraitXO, Ican Harem, Tianzhuo Chen & mehr.

Die ständig wachsende Bedeutung der sozialen Medien, neue Mixed-Reality-Technologien und das Aufkommen hybriden digitalen Räumen wie dem sogenannten "Metaverse" haben einen neuen Raum geschaffen, in dem Modedesign und Identitäts- und Identitätskonstruktion neu überdacht und verhandelt werden können. Digitale Kleidungsstücke bieten radikal neue Möglichkeiten, sich der Mode zu nähern, Sie ermöglichen Muster, Stoffe und Designs, die in der die in der realen Welt unmöglich wären, sich aber als digitale Objekte nahtlos in unsere digitalen Realitäten ein. Sie lassen sich als AR-Filter überlagert werden oder, mit dem Aufkommen der Avatarkultur, außerhalb des etablierten Verständnisses von Körperformen und binären Geschlechtsidentitäten gedacht werden und diese in Frage stellen. Sie können mit den Nutzern von Plattform zu Plattform wandern, Plattform wechseln, sich von einer digitalen Identität zur anderen anpassen und neue Ökonomien anbieten, wie der Aufstieg von Blockchain ermöglichten NFT-Marktplätzen.

Diese Veranstaltung wird das kleinere Pilotevent zu einem groß angelegten Folgeevent während der Berliner Fashion Week im September 2022 sein. Die Berliner Fashion Week wird ihre eigene Identität in der nationalen und globalen Szene haben, als ein neuer Raum, der sich durch seine lebendige und kreative Szene neu definiert und mutig mit neuen Genres und Erfahrungen voranschreitet. Die Berlin Fashion Symphony wird ein neuralgischer Bestandteil dieser Identität.

Durch die Zusammenführung von Visionären, Künstlern, Designern, Architekten, Tech-Innovatoren, Musikern und Marken im Herzen Berlins kann eine neue Identität organisch Gestalt annehmen und ein internationales Publikum inspirieren, so dass Berlin im Jahr 2022 und darüber hinaus definitiv als Standort für kreative Unternehmen, Besucher und Investoren gewählt wird.

Als Location wird das Kühlhaus in der Lückenwalder Straße in Berlin genutzt.

Nachhaltigkeit / Innovation

Durch die Thematisierung digitaler Mode befasst sich die Berlin Digital Fashion Symphony auch mit dem ökologischen Fußabdruck der Modeindustrie im Allgemeinen, da ihre Produktionskosten erheblich niedriger sein können, wenn nicht sogar, insbesondere im Vergleich zu den verschwenderischen Produktionszyklen insbesondere der Fast Fashion.
Die Institutionalisierung der ersten Plattform zu einem Innovationsthema wie Digital Fashion leistet einen wertvollen Beitrag zur innovativen Metropole Berlin.

Kostenstruktur

Venue 2.000€
Tech Equipment Rental 5.500€
Digital Designers Fees 1.000€
Production 3.000€
Advertising 1.500€
PR 2.500€
Hygiene concept 1.000€
Security + staff 2.000€
Misc. 1.500€
Total 20.000€

Findet Event unabhängig von Finanzierung statt?

Nein

Datum des Events

Mar 17, 2022