WILLIAM FAN

Beschreibung Label

WF wurde in 2015 gegründet. Wir zeigen jährlich 2 Kollektionen und diese werden mit großer Inszenierung während der Berlin Fashion Week gezeigt. Das Label hat einen euroasiatischen Bezug und versucht neue Werte zu definieren zwischen 2 Welten. Das Label soll eine junge inklusive Antwort sein im Luxus Segment und hat in der 6 jährigen Historie eine feste internationale Fan Base aufgebaut. Die Kernzielgruppe sind Menschen aus der Kunst und Architektur.

Beschreibung USP

Die Idee ist es eine ganzheitliche Welt aufzubauen die unsere Handschrift trägt. Neben Ready to wear und Accessoires entwerfen wir auch Möbel und Objekte. Wir möchten neue Klassiker entwickeln die nachhaltig in Stil und Qualität sind. Die 2 Kollektionen pro Jahr richtet sich an alle Geschlechter und bietet Größen von XXS-XXL an. Wir arbeiten mit den feinsten Stoffen wie Schurwolle, Cashmere und Seide und diese werden mit dem höchsten Know How innovativ verarbeitet.

Referenzbeispiele

Wir inszenieren unsere Shows an besonderen Orten. Die letzte Show im Januar 2020 wurde in dem ikonischen Fernsehturm gezeigt. 2021 folgte ein 9 Min Kurzfilm mit dem Titel: The Art of Value.

Medienreichweite

ca 3,2 Millionen im Durchschnitt.

Kategorie

Offsite Show, Installation, Performance, etc. (Preisgeld €10.000 – 16.000)

Konzeptbeschreibung

Wir werden die Lagerhalle von dem Lampenhersteller Bocci in den Wilhelmshallen nutzen dürfen. Die Wilhelmshallen waren ursprünglich eine Eisengießerei und wird jetzt von Künstlern und Gallerien bespielt. Die Fahrdauer beträgt 20 Minuten vom Alexanderplatz. Dieser Ort ist roh, offen und steht für eine neue Ära/für einen neuen Ort der Kreativität. Man läuft durch das Gelände bis man schlussendlich an der großen Halle ankommt wo unsere Modenschau stattfinden wird. Die Idee ist es als erster Modedesigner diesen besonderen Ort zu bespielen zu dürfen vor der Art Week und dem Gallery Weekend. Neben Bocci und Esther Schipper werden 100 weitere Künstler dort ausgestellt. Durch den Raum wird ein Stoffwand installiert die organisch den Raum teilt. Das Publikum wird parallel zur Installation gesetzt und es werden Türen durch den Stoff geschnitten wo Models dann in Kurven laufen werden. Das Casting wird durch fast ausschliesslich Street Casting abgedeckt. Wir möchten echte Charaktere die wir als ästhetisch empfinden und die in einem Umkreis von 10km gefunden worden sind. Die Kollektion ist eine Hommage an die Menschen die uns in den letzten Monaten begegnet sind. Die Energie und der Austausch mit neuen Menschen die wir auf der Straße angesprochen haben. Es ist ein neuer Zugang um individuellen Geschichten und ihre Berlin Story zu erfahren. Die Kollektion soll die Vielfalt und Facettenreichtum der Stadt tragen statt ein monotones Trendbild darzustellen. Das Gefühl soll einen Neuanfang symbolisieren und auch unseren Umgang mit der Kunstwelt. Es gibt genug Luft zum atmen, genug Weitblick und der Raum ist sehr Corona Konform durch seine Größe um alle Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Inszenierung ist sehr gross und aufwendig weshalb wir uns für die Offsite Show Förderung bewerben.

Nachhaltigkeit / Innovation

Wir sehen die Show als wichtiges Symbol für die Mode in Deutschland und damit den Stellenwert in der Gesellschaft. Die Stoffe die bei der Show als Installation verwendet werden, werden zur kommenden Show in die Kollektion wiederverwendet. Das Casting besteht nur aus Menschen die wir in 10 km Umgebung gefunden haben. Es werden keine Models eingeflogen und wir arbeiten mit nachhaltigen Partnern wie Dr.Hauschka zusammen.

Kostenstruktur

WF arbeitet nur mit ausgesuchten Partnern uns Sponsoren zusammen und möchte nur ausgesucht solche Geschäftsbeziehungen eingehen. So sind wir in der Sponsoren Frage sehr begrenzt. Die Shows sind eigen finanziert und sieht aber diese Inventionen als notwendig. Wir sind der Meinung, dass wir einen großen Teil für die Mode Kultur in Deutschland beitragen und möchten diesen Impuls auch weiterhin in Berlin aufleben lassen. Die Location ist kostspielig durch die Miete, Technik Aufbau und natürlich die Stoff Installation. Wir möchten eine hochwertige Produktion zeigen damit die visuellen Bilder auch stellvertretend für die Stadt Berlin in die Welt rausgehen dürfen. Wir erwarten ein tolles Publikum und möchten das maximale aus den begrenzten Budget rausholen. Die Förderung würde primär in die Technik und Aufbau fliessen. Ohne das Preisgeld würde vielleicht die Location nicht in Frage kommen und nur eine kleine Präsentation mit weniger Gästen möglich.

Findet Event unabhängig von Finanzierung statt?

Ja

Datum des Events

Sep 8, 2021